Potenzmittel für Männer

Potenzmittel für Männer – sollte Mann?

Wenn man einen Mann auf seine Potenz anspricht, dann funktioniert diese natürlich immer ganz tadellos. Kein Holz ist so hart wie seine stolze Männlichkeit und nichts hält so lange durch wie seine ellenlange Erektion. So zumindest in der Theorie. Tatsächlich aber leiden viel mehr Männer unter Potenzstörungen, als sie gerne zugeben. Stress im Job, falsche Ernährung, zu viel Alkohol oder eine Dysfunktion der Blutgefäße im Intimbereich sind nur einige der Auslöser, die zu Erektionsstörungen führen können. Leider sprechen Männer in der Regel nicht gerne darüber und deshalb einen Arzt zu konsultieren kommt für viele ebenfalls nicht in Frage. Man würde ja so die eigene Männlichkeit in Frage stellen. Und das darf auf gar keinen Fall passieren. Das wäre wie das Eingestehen einer Niederlage. Und das würde einem ´echten Kerl´ im Traum nicht einfallen.

Leider leidet aber nicht nur der Mann selbst unter seiner schwindenen Potenz, sondern auch die Partnerin bleibt unbefriedigt zurück. Das ist für eine Partnerschaft ein unzumutbarer Zustand. Denn ein erfülltes Sexleben ist noch immer der beste Klebstoff, der zwei Partner zusammenhält. Steckt der Mann aber erst einmal in dem Teufelskreis der erektilen Dysfunktion, so wird es mit jedem hilflosen Versuch, eine ordentliche Erektion hinzubekommen und auch lange zu halten, nur noch schlimmer. Der Mann - und manchmal auch die Partnerin oder der Partner – setzt sich immer weiter unter Druck. Und mit soviel psychischem Druck im Kopf, kann das mit der Lust und der Potenz auch nicht funktionieren. Im Gegenteil: immer weniger kommt dann dabei herum. Wie gesagt: es ist ein Teufelskreis.

Um diesen Teufelskreis zu durchbrechen, braucht es eigentlich nur eins: ein echtes Erfolgserlebnis. Wenn es erst wieder einmal so richtig im Bett geklappt hat, dann lösen sich die meisten psychischen Blockaden fast wie von selbst. Und deshalb sind Erektionsmittel für Männer auch eine zu empfehlende Option. Zwar müssen sich die meisten ´echten Männer´ auch dazu erst einmal überwinden und sich eingestehen, dass sie mit Problemen beim Sex zu kämpfen haben, aber was nicht von der Hand zu weisen ist, sollte man sich eben auch bewusst machen und nicht verdrängen. Potenzmittel für Männer ersparen ihm aber zumindest eine lange Gesprächstherapie und die ständig enttäuschten Blicke der Partnerin oder des Partners. Ein solches Erfolgserlebnis hilft schon ungemein, wieder auf´s Pferd zu steigen, um es metaphorisch auszudrücken.

Um Erektionsmittel für Männer zu kaufen, braucht man sich auch nicht die Blöße geben und in der Apotheke oder beim Arzt vorstellig werden. Den meisten Männern ist das verständlicherweise etwas unangenehm. Heutzutage ist es ein einfaches, Potenzmittel für Männer bequem und ohne Rezept im Internet zu bestellen und sich diskret verpackt nach Hause schicken zu lassen. Mit ein wenig Recherche lässt sich auch ganz leicht ermitteln, welches der zahlreichen Erektionsmittel für Männer das jeweils richtige für einen ist. Schließlich gibt es mittlerweile weit mehr als nur das berühmte Viagra. Aber wie gesagt: der erste Schritt ist immer der, sich das Problem auch einzugestehen. Sich dann das richtige Mittel zu suchen, fällt einem schon wesentlich leichter. Aber dafür ist der Erfolg im Bett dann auch einfach unbezahlbar.